Eine ausgewogene Ernährung und Bewegung

Wer seine Gewichtsprobleme in den Griff bekommen möchte oder sich einfach nur fit halten will, der bekommt das nur in den Griff, wenn er sich gesund ernährt und regelmäßig Sport treibt oder aber in seinen Alltag genügend Bewegung einbringt. Diese Erkenntnisse sind nicht neu, und langjährige medizinische Studien haben dieses auch bewiesen. Aufgrund dessen stellen viele Menschen ihre Essgewohnheiten ganz bewusst um und beginnen sich gesund zu ernähren und starten auch den Versuch, die Bewegung in ihren Alltag zu bringen oder aber regelmäßig Sport zu treiben. Das ist der beste Weg, sich wohl zu fühlen und sein Selbstbewusstsein zu stärken.

Hier macht es die Mischung

Es ist einfacher als viele denken, die guten Vorsätze, die man sich setzt, in die Tat umzusetzen. Zuerst ist es wichtig, das man bei der Ernährungsumstellung auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung auf die unterschiedlichen Bedürfnisse in der Ernährung achtet. Doch das findet man dann mit der Zeit heraus, wie die eigene gesunde Ernährung sich gestaltet. Wenn es um die Auswahl einer Sportart geht, dann sollte man die individuellen Voraussetzungen beachten und auch seine eigenen Vorstellungen berücksichtigen. Ganz wichtig hierbei ist es, das man langsam beginnt!

Viele fragen sich, was es bedeutet „sich gesund zu ernähren bzw. ausgewogen zu essen“. Das beginnt bereits beim Frühstück, das gesund ausfallen sollte, sodass man gut in den Tag startet. Dazu dient hervorragend Vollkornbrot, fettarmer Brotbelag wie beispielsweise fettreduzierte Käse- und Wurstsorten. Das kann dann noch ergänzt werden durch Obst und/oder einem Frühstücksei. Möchte man eher auf den Klassiker Müsli setzen, dann ist es wichtig, das die Müsli-Mischung keinen Zucker enthält.

Allen in allem zählen Gemüse, Fisch, fettarme Fleischsorten, Obst wie Äpfel und Bananen sowie alle Milchprodukte zu den gesunden Nahrungsmitteln. All sie geben dem Körper das, was er benötigt, um zu funktionieren. Wenn man mit Kindern eine gesunde und ausgewogene Ernährung starten möchte, dann sollte man darauf achten, das die Softdrinks, die Süßigkeiten und die fetthaltigen Nahrungsmittel sowie Fast Food eine sehr niedrig gestellte Position einnehmen sollten. Denn nur so kann man bei Kindern dann langfristig Gewichtsproblemen vorbeugen und zudem auch für gesunde Zähne sorgen.

Fit und gesund bleiben durch Sport

„Sport ist Mord“ – eine Aussage, die jeder Sportmuffel gern von sich gibt oder aber „Für mich gibt es keine geeignete Sportart“. Falsch! Denn es gibt für jeden die richtige Sportart, wobei man sich selbst bei der Suche nicht unter Druck setzen sollte, auch wenn man sich etwas schwer tut. Wer langfristig Erfolg haben möchte, der sollte auf das gesunde Mittelmaß setzen und sich niemals seine Ziele zu hoch stecken. Egal ob Ausdauertraining, Jogging, Nordic Walking, Yoga oder Schwimmen – jede Sportart verhilft dazu, die Muskeln in Gang zu setzen, das Herz- und Kreislaufsystem zu stärken und Gelenkbeschwerden vorzubeugen bzw. zu lindern. Auch wenn man chronisch krank ist, kann man Sport treiben. Hier bieten sich die sanften Sportarten an, wie Radfahren, Walking oder auch Yoga. Denn Sport wirkt positiv auf den Organismus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.