Berufsbilder

31. Oktober 2013
Männer Arzt

Männerarzt – der Arzt für den Mann

Wenn eine Frau einen Spezialisten braucht, der sich insbesondere mit Frauenleiden und Geburtshilfe beschäftigt, dann geht sie zu einem Frauenarzt einem Gynäkologen, aber wohin darf sich der Mann wenden, wenn es um Männerkrankheiten geht? Natürlich geht dieser zu einem Männerarzt, einem Andrologen. Wissenswertes um den Männerarzt Androloge kommt aus dem Griechischen andro für Mann und logie für Lehre oder Kunde, somit ist dieser Mediziner kundig im Bezug auf spezielle Krankheiten und Störungen, die den Mann […]
11. November 2013

Kaufmann oder Kauffrau im Gesundheitswesen

Der Kaufmann- oder frau im Gesundheitswesen, ist in Deutschland eine staatlich anerkannte Berufsgruppe. Allerdings gibt es sie auch noch nicht allzu lange. Eingeführt wurde der Beruf erst im Jahr 2001, da die Verwaltungsarbeit im Gesundheitswesen immer mehr und immer vielfältiger wurde. Die so dringend gebrauchten Arbeitsplätze mussten geschaffen werden und so wurde ein neuer Beruf geboren. Die Ausbildung Allein im Jahr 2011 wurden in Deutschland 1445 Ausbildungsverträge geschlossen. Eine Ausbildung findet in einem Ausbildungsbetrieb statt […]
11. November 2013

Hals-Nasen-Ohren Audiologieassistent

Wer eine Ausbildung zu einem HNO-Audiologieassistenten machen möchte, muss das Zeugnis der mittleren Reife in seiner Tasche haben. Gute Noten in den Fächern Deutsch, Physik, Technik und Biologie sind eine Voraussetzung. In der Zeit einer theoretischen und einer praktischen Ausbildung erwirbt man Kenntnisse in folgenden Bereichen, wie zum Beispiel, Sprachaudiometrie, Stimmgabeltest, einer Simulationsprüfung, Spielaudiometrie, einer Reflexprüfung bei Neugeborenen und wie eine Beratung mit einem Hörgeräteträger zu führen ist. Die Ausbildungszeit! Die Ausbildung an sich dauert […]
11. November 2013

Arbeit eines Heilpraktikers – Ausbildung und Berufsleben

In Deutschland ist der Heilpraktiker seit 1939 eine Berufssparte. Er besitzt keine ärztliche Approbation, somit darf er keine Diagnosen im eigentlichen Sinn, stellen. Die Ausbildung zu einem Heilpraktiker Da der Beruf eines Heilpraktikers nicht anerkannt ist, bedarf es keiner Berufsausbildung, somit gibt es auch keine bundeseinheitliche Prüfung. Der Heilpraktiker übt seine Tätigkeit in eigener Verantwortung aus, denn er zählt zu den freien Berufen. Voraussetzung, um diesen Beruf ausüben zu können, ist ein ganz normaler Hauptschulabschluss, […]