Burning Mouth Syndrom

Das Burning Mouth Syndrom, auch oft als Zungenbrennen bezeichnet, ist eine Erkrankung des Mundes die sehr unangenehm sein kann und vielfältige Gründe haben kann. Der Schmerz von diesem Burning Mouth Syndrom ist dumpf und quält die Betroffenen, wobei der Zungengrund eher seltener betroffen ist. In den meisten Fällen sitzt der Schmerz an den Randbereichen der Zunge und auch auf der Spitze der Zunge. Manchmal ist der Schmerz mit einem pelzigen Gefühl verbunden und häufig auch mit einem trockenen Gefühl im Mund, was ebenfalls als sehr unangenehm empfunden wird. Wie oft und für wie lange Zeit dieses Gefühl auftritt ist individuell ganz unterschiedlich, denn einige Betroffene haben längere Zeiträume damit zu kämpfen und andere eher phasenweise. Ein Besuch bei einem Arzt ist beim Burning Mouth Syndrom dringend zu empfehlen.

Mögliche Ursachen vom Zungenbrennen

Im Gegensatz zu vielen anderen Erkrankungen im Mund wie beispielsweise Karies oder Mundtrockenheit kann beim Burning Mouth Syndrom nicht immer eine Ursache festgestellt werden. Es gibt jedoch eine Vielzahl von möglichen Ursachen, die zunächst zu untersuchen wären. Die erste mögliche Ursache für das Burning Mouth Syndrom wären verschiedene Erkrankungen der Zähne oder der Mundhöhle, diese treten dann gemeinsam mit dem Zungenbrennen in unterschiedlich starker Ausprägung auf. Darüber hinaus sind in vielen Fällen Hautkrankheiten wie eine Falten- oder Landkartenzunge Grund für das Zungenbrennen, dabei kann es sich teilweise auch um genetisch bedingte Krankheiten handeln. Sonst kämen noch verschiedene innere Erkrankungen in Frage, die zum Burning Mouth Syndrom führen könnten. Zu diesen Erkrankungen zählen hormonelle Störungen wie Zucker oder eine Störung der Schilddrüse. Eine Erkrankung des Verdauungstraktes ist in relativ vielen Fällen der Grund für das Burning Mouth Syndrom. Zu guter Letzt können verschiedene neurologische Störungen wie die Multiple Sklerose der Grund für das unangenehme Zungenbrennen sein.

Vorhandene Behandlungsmethoden vom Burning Mouth Syndrom

Zahnbuerste
Da es nicht direkt eine spezifische Behandlungsmethode für das Burning Mouth Syndrom gibt, ist es wichtig zunächst abzuklären, ob eine der anderen Erkrankungen der Grund für die Erkrankung sein könnte. Erkrankungen im Mund wären daher zunächst zu behandeln, da in vielen Fällen das unangenehme Gefühl schwindet. Vorbeugend kann vor allem eine gute Zahnpflege sowie eine angemessene Mundpflege überhaupt betrieben werden, da so das Risiko von den verschiedenen Erkrankungen im Mund minimiert wird. Die Vorsorgeuntersuchungen beim Facharzt sind ebenfalls einzuhalten und bei auftretenden Beschwerden sollte auch unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden. Dann besteht die Möglichkeit, die Ursache von der Erkrankung herauszufinden und diese zu behandeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.