Anti-Aging beginnt mit einer Fruchtsäuretherapie

Immer mehr Frauen und auch Männer fangen heute früh mit Anti- Aging Produkten an, ob sie immer wirken ist eine andere Frage. Bei der Fruchtsäuretherapie kann keiner etwas falsch machen, denn sie ist eine natürliche Methode und war schon im alten Ägypten bekannt.

Die Basis ist eine Glykol Säure, die man auch von Früchten kennt, da sie darin enthalten ist. Mittels einer Fruchtsäuretherapie kann die Hautstruktur nachhaltig gebessert und faltenfrei gemacht werden. Außerdem hat der Anwender weniger Pigmentflecke und die Fruchtsäure entfernt auch Verhornungen, damit die Haut weniger trocken und rau ist.

Ein Peeling kann Spuren von der Haut Alterung gut entfernen und dabei ist es sanft zur Haut. Die oberen Hautschichten werden erneuert und außerdem fördert ein Peeling gut die Durchblutung. Sogar Hautärzte verweisen bei starker Akne auf die Fruchtsäuretherapie, natürlich muss diese auf den Hauttyp und die Schwere der Akne oder Hautunreinheit abgestimmt sein.

Der Hautarzt wird als erstes einmal den Fettgehalt und den Feuchtigkeitsgrad der Haut messen. Das dauert nur ein paar Minuten und ist gänzlich schmerzfrei. Bei einem Termin bei dem Hautarzt sollte natürlich kein Make- Up aufgelegt werden und 2 Stunden vorher sollte das Gesicht auch nicht mehr mit Cremes behandelt werden. Werden schon entsprechende Präparate benutzt, ist es wichtig, sie 4 bis 5 Tage vorher nicht mehr zu nutzen.

Wie wird ein Fruchtsäure Peeling durchgeführt?

Dass Prozedere beginnt mit einer intensiven Reinigung der Haut und anschließend wird eine hochprozentige Glycol Säure in Form von einem Gel aufgetragen. Nach wenigen Minuten wird das Gel wieder entfernt und die Wirkung ist schnell zu sehen, denn Poren öffnen sich nach einer Behandlung und dabei kann der Arzt dann sehr gut Komedone (Mitesser usw.) entfernen.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn das Fruchtsäure Peeling hinterlässt eine reine Haut und weniger Unreinheiten und Pickel. Leider sind in der Regel mehrere Behandlungen nötig, um eine nachhaltig schönere Haut zu bekommen. Wer besonders empfindliche Haut hat, sollte gleich danach auch nicht in ein Solarium oder in die pralle Sonne gehen, dass hinterlässt in vielen Fällen Rötungen oder sogar ein leichtes Brennen. In wirklich sehr seltenen Fällen kann eine Herpes Infektion an den Lippen oder im Gesicht auftreten, die aber schnell wieder verschwindet.
Da mehrere Sitzungen nötig sind, ist so eine Therapie nicht ganz billig und Hautärzte warnen auch davor, dass manchmal eine kurzzeitige Verschlimmerung des Hautbildes eintreten kann. Eine Sitzung kostet zwischen 30 und 50 Euro, das spätere Ergebnis kann sich aber durchaus sehen lassen.

Strahlend schöne Haut

Das Fruchtsäure Peeling ist nachweislich getestet worden und es wurden Verbesserungen der Haut festgestellt. Es kann zu einhundert Prozent eine deutliche Minderung von Akne oder anderen Unreinheiten erreicht werden.

Die Therapie ist nicht im Leistungskatalog der Krankenkassen beinhaltet, so werden also die Kosten dafür nicht von ihr übernommen. Weder bei den Gesetzlichen noch bei den Privaten Kassen besteht dazu eine Leistungspflicht. Die Rechnung bei einem Hautarzt muss immer aus eigener Tasche gezahlt werden und ist am Tag der Behandlung in der Praxis zu entrichten.

Die Fruchtsäuretherapie ist ein wirksames Mittel um Pickel los zu werden und zu einer reineren und jünger aussehenden Haut zu kommen. Der Hautarzt wird individuell festlegen, ob Hals und Dekolleté auch einer Behandlung unterzogen werden sollen. Nach wenigen Sitzungen wird der Erfolg sichtbar, denn dassHautbild wirkt reiner und optisch einfach ansprechender.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.